• gefördert im Rahmen der
    Cluster-Offensive Bayern


    ERCI-Partnernetzwerke:
     



     


     






Arbeitskreis Obsoleszenz Management in der Bahntechnik
 
Zielsetzung

Erarbeitung von Lösungen zur Vermeidung von Obsoleszenz für zukünftige Bahnsyteme
(strategisches Obsoleszenz Management)

 
Mitwirkende Unternehmen



 
 
   
 
Teilnehmer

Björn Bartels, AMSYS
Mathias Beer, MEN
Klaus Bosch, TÜV Süd Rail GmbH
Reiner Brödel, DB AG
Klaus Dürnhofer, DB Schenker Rail
Jan Dziuba, Siemens AG
Dr.-Ing. Werner Enser, CNA e.V. / Cluster Bahntechnik
Friedrich Feistle, ANNAX Anzeigesysteme GmbH
Dr. Christian Gerber, Siemens AG
Thomas Habermann, Synectics
Christine Hönig, DB AG
Ulrich Hönisch, TÜV Süd Rail GmbH
Johannes Hörber, FAPS

Annette Horn, CNA e.V. / Cluster Bahntechnik
Holger Krumme, HTV
Stefan Lossau, quattron management
consulting gmbh
David Meinel, FAPS
Alexander Milosavljevic, InterEngineer
Matthias Nothen, DB Fernverkehr
Dirk Reinhardt, Siemens AG
Thomas Reitz, DB Netz AG
Dr. Herbert Scheller, DB AG
Dr. Thorsten Schulze, DB AG Ressort T
Udo Sonnenburg, InterEngineer
Matthias Striebich, VAG

 
Ergebnisse

Strategische Maßnahmen im Life Cycle Management zur Minimierung von Obsoleszenzthemen

Leitfaden zum Download

 

Strategic Life Cycle Management Measures for Minimising Obsolescence

Download guide

 
Termine

Der aktuelle Leitfaden des Arbeitskreises wurde auch auf der Innotrans in Berlin von 20. - 23. September 2016 am Gemeinschaftsstand des Cluster Bahntechnik präsentiert.



Weitere Informationen können Sie direkt bei der Leitung des Arbeitskreises Obsoleszenz, Herrn Lossau
(Geschäftsführer quattron management consulting gmbh), einholen.

Fon 069 686036 0
Mail stefan.lossau@quattron.com