Clusterplattform für innovative Bahntechnik in Bayern

Arbeitskreis Obsoleszenz in der Bahntechnik

Zielsetzung

Erarbeitung von Lösungen zur Vermeidung von Obsoleszenz für zukünftige Bahnsystem
(strategisches Obsoleszenzmanagement)

Beteiligte Unternehmen

u. a. AMSYS GmbH, ANNAX Anzeigesysteme GmbH, DB AG, Synectic Systems GmbH, MEN Mikro Elektronik GmbH, Siemens AG, quattron management consulting gmbh, VAG Nürnberg

 

Vergabe einer Abschlussarbeit zum Thema „Obsoleszenz in der Bahntechnik“ mit Praxisbezug zur VAG Nürnberg und der Firma ANNAX

Einbau neuer Fahrzeugteile in die U-Bahn der VAG – Vermeidung von Überalterung bereits vor der Montage

In der ausgeschriebenen Abschlussarbeit sollen Maßnahmen untersucht werden, mit denen die Ge-schwindigkeit der Überalterung von Fahrzeugteilen bereits vor dem Einbau ins Fahrzeug verhindert oder reduziert werden kann. Als möglicher Untersuchungsgegenstand dient beispielsweise die Analyse einer Innenanzeige der Firma ANNAX Anzeigesysteme GmbH, welche in der automatischen U-Bahn der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg verbaut ist.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ergebnisse

Strategische Maßnahmen im Life Cycle Management zur Minimierung von Obsoleszenzthemen
Leitfaden zum Download

Stratecic Life Cycle Management Measures for Minimising Obsolescence
Download guide

Der aktuelle Leitfaden des Arbeitskreies wurde bisher auf verschiedenen Veranstaltungen des CNA / Cluster Bahntechnik sowie auf der Innotrans in Berlin von 20. - 23. September 2016 am Gemeinschaftsstand des Cluster Bahntechnik präsentiert.

Weitere Informationen können Sie direkt bei der Leitung des Arbeitskreises Obsoleszenz, Herrn Stefan Lossau, Geschäftsführer quattron management consulting gmbh, einholen.

Fon 069 686036 0

Mail  stefan.lossau (at) quattron.com