Clusterplattform für innovative Bahntechnik in Bayern

Leistungen des Clusters für Bahntechnik

Netzwerkentwicklung

Mit dem Aufbau eines leistungsstarken Netzwerkes für Bahntechnik in Bayern stärkt der Cluster seine Mitgliedsunternehmen und deren Position im globalen Wettbewerb.

Netzwerkmanagement

Der Cluster fördert Kommunikation auf vielen Ebenen. Durch Kooperationen mit anderen Clustern und überregionalen Netzwerken erzielt der CNA zusätzliche Synergien für seine Mitglieder.

Netzwerkmarketing

Überregionale Veranstaltungen zu fachspezifischen Themen mit technologischem Führungsanspruch, wie z.B. das "Forum Bahntechnik", der "Mobilitätskongress" oder Messebeteiligungen auf der "internationalen Branchenleitmesse InnoTrans" stärken die öffentliche Wahrnehmung und das positive Image des Netzwerks.

Innovationsmanagement und Projektarbeit

Die Motivation vernetzter Teams ist zentraler Erfolgsfaktor und Ausgangspunkt für Innovationen. Als Innovationsplattform für neue Projekte dienen die insgesamt acht Steuerungskreise des CNA e.V. und des Clusters Bahntechnik. Neben Steuerungskreisen für Antriebstechnik, Automotive, Telematik und Logistik wird das breite Spektrum der Bahntechnik analog zur TSI-Norm in den Steuerungskreisen Zugsteuerung und Sicherung, Fahrzeuge, Infrastruktur & Energie sowie Betrieb & Instandhaltung abgedeckt. Die Steuerungskreise initiieren – unter Beteiligung von Industrie- und Verkehrsunternehmen, Wissenschaft und Politik – innovative Projekte zu zukunftsweisenden Themen. Durch die intensive Mitarbeit der Beiräte fließen aktuelle und innovative Themen direkt aus den Führungsebenen der Wirtschaft in die Clusterarbeit ein und tragen so zur Umsetzung innovativer Projekte bei.