Referenten - Handelslogistik

Moderation: Prof. Dr. Heiko Wrobel

Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS
Leiter – Geschäftsfeld „Großhandel und B2B-Märkte“
Technische Hochschule Nürnberg Georg-Simon-Ohm
Professor für Logistik, Großhandel und Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Dr. Heiko Wrobel hält seit 2017 die Professur für das Lehrgebiet Logistik, Großhandel und Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm. Der promovierte Betriebswirt und ausgewiesene Großhandelsexperte ist außerdem Leiter des Geschäftsfelds »Großhandel und B2B-Märkte« bei der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS. Wrobel sieht den Großhandel als einen unverzichtbaren Bestandteil der Wirtschaft, der bislang jedoch in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung viel zu wenig Beachtung erfahren hat. Seine akademische Laufbahn startete er 2003 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS, wo er von 2011 bis 2017 die Gruppe Prozesse leitete. Seine Promotion zum Thema »Vertrieb von Kontraktlogistikdienstleistungen« bei Prof. Peter Klaus, D.B.A. (Boston) am Lehrstuhl für Logistik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg schloss er 2012 ab.

Prof. Dr. Christoph Tripp

Technischen Hochschule Nürnberg Georg-Simon-Ohm
Professor für Logistik, insbesondere Distribution und Handel und Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Prof. Dr. Tripp arbeitet als Professor für Logistik, insbesondere Distribution und Handel und Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm. Er verfügt über langjährige Praxis- und Beratungserfahrungen in der Logistikwirtschaft und fungiert dort regelmäßig als Gutachter, Moderator, Interviewpartner, Referent und Trainer. Herr Tripp ist zudem Autor des 2019 erschienenen Fachbuches „Distributions- und Handelslogistik – Netzwerke und Strategien der Omnichannel-Distribution im Handel“.

Werner Baumbach

SAP SE
Solution Manager – Industry Business Unit Wholesale Distribution

Werner Baumbach ist als Solution Manager im Bereich Branchenlösungen für den Großhandel bei SAP SE, u.a. verantwortlich für Innovation, Trends und Zukunftsthemen.

Werner Baumbach, Jahrgang 1973, studierte Informatik an der Hochschule Mannheim. Nach Tätigkeiten im Handel (Jacques‘ Weindepot), als Journalist und in der IT Abteilung der Inter Versicherungsgruppe begann er nach erfolgreichem Studienabschluss als Entwickler und Produktmanager bei SAP AG. Schnell kristallisierte sich aber eine Leidenschaft für die Analyse von Anforderungen und das Gestalten von Lösungskonzepten und damit der Wechsel ins Solution Management ab. In den folgenden mehr als 20 Jahren war er in unterschiedlichen Rollen bei SAP für Lösungen im Groß- und Einzelhandel zuständig und arbeite mit Groß- und Einzelhändlern weltweit an innovativen Konzepten. Seit nunmehr 10 Jahren liegt der Fokus auf dem Großhandel und dabei insbesondere auf den Themenschwerpunkten Innovation, Digitalisierung und Transformation. Im Rahmen dieser Tätigkeit beteiligte er sich auch an Forschungsprojekten mit dem Fraunhofer Institut, u.a. mit einer Studie über die Auswirkung der Digitalisierung für das Bayerische Wirtschaftsministerium.

Maximilian Molkenthin

PUMA SE
Senior Head of Logistics

Werdegang:

  • Diplom-Betriebswirt der Material- und Produktionswirtschaft; TH Georg Simon Ohm, Nürnberg & Hong Kong Baptist University, Volksrepublik China
  • 1998-2003 Research Assistant
    Fraunhofer Institut
  • Seit 2003 PUMA SE – Einstieg als Logistics Manager Retail
    Seitdem verschiedene Positionen innerhalb des Konzerns
    Zuletzt als Senior Head of Logistics tätig, hier Verantwortung der Europa Logistik
    Projektverantwortlicher für Projekt Geiselwind

Aus DVZ Veröffentlichung:

Der studierte Diplom-Betriebswirt der Material- und Produktionswirtschaft ist Senior Head of Logistics bei PUMA SE in Herzogenaurach. Für den börsennotierten deutschen Sportartikelanbieter und Hersteller von Schuhen, Textilien und Accessoires leitet er die Europa-Logistik. Zugleich zeichnet Molkenthin für das Projekt Geiselwind verantwortlich. Seit 2003 ist er bei Puma in verschiedenen Positionen innerhalb des Konzerns tätig. Molkenthin hat an der TH Georg Simon Ohm, Nürnberg sowie Hong Kong Baptist University, Volksrepublik China studiert. Vor seiner Karriere bei Puma war er Research Assistant beim Fraunhofer Institut.

Lars Schade

Mercateo Services GmbH & Co. KG
Geschäftsführer Lieferantenmanagement

Werdegang:

  • Studium der Informatik und Volkswirtschaftslehre
  • Referent für neue Medien bei der IHK München
  • 2000 Wechsel zur heutigen Mercateo Deutschland AG
  • seit 2004 Geschäftsführer Lieferantenmanagement

Mitgliedschaften:

  • seit 2014 Vorstandsmitglied des Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh)
  • seit 2016 Mitglied im Handelsausschuss der IHK München und Oberbayern
  • seit 2017 Mitglied im Handelsausschuss des DIHK