Referenten - Kombinierter Verkehr

Moderation: Alexander Ochs

Bayernhafen GmbH & Co. KG
Prokurist
Geschäftsführer der Hafen Nürnberg-Roth GmbH
Geschäftsführer der TCA-Trimodales Containerterminal Aschaffenburg GmbH
Geschäftsführer der KT-Infrastrukturgesellschaft GmbH & Co. KG

Nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann studierte Alexander Ochs in Hof und Budapest Betriebswirtschaftslehre. 1999 stieß er als Assistent der Geschäftsleitung zu bayernhafen und war zunächst als Leiter des Controllings und Teamleiter der Bereiche Organisation und IT tätig. Von September 2003 bis Juni 2008 fungierte er als Prokurist und kaufmännischer Leiter der Hafen Nürnberg-Roth GmbH. Seit dem 1. April 2008 ist Alexander Ochs Prokurist der Bayernhafen GmbH & Co. KG. In dieser Funktion verantwortet er den Bereich Unternehmensentwicklung und ist zuständig für den Kombinierten Verkehr bei bayernhafen.

Von März 2006 bis Dezember 2018 war Alexander Ochs zudem Geschäftsführer der TriCon Container-Terminal Nürnberg GmbH, die die trimodale Umschlaganlage für den Kombinierten Verkehr im bayernhafen Nürnberg betreibt. Von Juni 2008 bis Dezember 2011 war er Geschäftsführer der baymodal Bamberg GmbH und in dieser Zeit verantwortlich für den Aufbau und Betrieb des KV-Terminals im bayernhafen Bamberg. Außerdem ist Alexander Ochs Geschäftsführer der 2011 gegründeten TCA-Trimodales Containerterminal Aschaffenburg GmbH, die seit Januar 2012 das KV-Terminal am bayernhafen-Standort Aschaffenburg betreibt. Seit März 2015 ist er zudem Geschäftsführer der KT-Infrastrukturgesellschaft GmbH & Co. KG, welche die Erweiterung des KV-Terminals im bayernhafen Regensburg realisiert.

Darüber hinaus ist er seit Januar 2017 Geschäftsführer der Hafen Nürnberg-Roth GmbH, der Betreibergesellschaft der bayernhafen Standorte Nürnberg und Roth.

Seitdem ist er auch Mitglied im Ausschuss für Verkehr und Logistik der IHK Nürnberg für Mittelfranken.

In der Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr (SGKV) e.V., Berlin, ist Alexander Ochs Mitglied des Vorstands.

Achim Klukas

Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik (IML)
Teamleiter Multimodale Logistik

Achim Klukas arbeitet seit 2007 in der Abteilung Verkehrslogistik des Fraunhofer Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) und ist dort als Teamleiter der Multimodalen Logistik tätig. Studium der Logistik an der TU Dortmund. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt insb. bei der Durchführung von Zukunftsstrategien, Trendanalysen und Potentialanalysen in der Verkehrslogistik sowie der Analyse von Transportströmen, Verlagerungspotentialen und Prognosen im Verkehr. Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist die Untersuchung von Migrationspfaden für innovative Technologien im Transport und der Durchführung von Forschungsprojekten der Use-Cases, z.B. der Einsatz von AR oder IoT in der Verkehrslogistik.

Clemens Bochynek

Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr e.V. (SGKV)
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied

Werdegang:

  • seit 2016: Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, Leitung der Geschäftsstelle
    Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr e.V., Berlin
  • 2010-2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, seit 2012 Projektleiter
    Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr e.V., Berlin
    - Leitung Forschungsbereich Transportsicherheit und Diebstahlprävention (Projekte: ADEPT, SEFLOG, IMCOSEC)
    - Koordinierung der Aktivitäten für BAV und BMVI
    - Akquisition von Forschungsmitteln
    - Mitgliederberatung
  • 2008-2009: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
    Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. - Institut für Verkehrsforschung (DLR-IVF), Berlin
    - Gewinnung und Analyse disaggregierter Daten über das Produktions- und Verkehrsgeschehen im Wirtschaftsverkehr

Ausbildung:

  • Diplom-Geograph
    Humboldt Universität zu Berlin

Jörg Jonas-Kops

nxtBase technologies GmbH
CEO

Jörg Jonas-Kops (JJK), born 1962, Rhineland, living in Berlin, married, 2 children

RWTH Aachen, Dipl.-Ökonom, SAP Organizer,
SAP Management Consultants, SAP Key Account, SAP Sales Director D/A/CH

StartUps: Immobilienshop.de (exit), BestVal (exit), Panomator Inc.

Matthijs van Doorn

Port of Rotterdam Authority
Director Logistics

Matthijs van Doorn ist zuständig für die Entwicklung des Hinterlandes und den Bereich „Intra-Port Logistics“ am Hafen Rotterdam. Neben ein Fokus auf Portshift und Modal Shift ist auch die Systemeffizienz ein immer wichtigeres Thema für den Rotterdamer Hafen. Matthijs van Doorn ist seit 14 Jahren in der Logistik tätig: Zuerst beim KEP-Dienstleister TNT Express und danach beim Hafen Rotterdam. Als geborener Rotterdamer passt der Job beim Hafenbetrieb Rotterdam perfekt und da Matthijs sechs Jahre in der Nähe von Hamburg gelebt hat, ist für ihn ein Fokus auf Rotterdams wichtigstes Hinterland Deutschland selbstverständlich.

Podiumsdiskussion: Kombinierter Verkehr - Wo stehen wir und wo müssen wir hin?

Armin Götz

Internationale Gesellschaft für Eisenbahnverkehr IGE GmbH & Co. KG
Geschäftsführer

International bekannter Eisenbahn-Fachmann mit über 40-jähriger Erfahrung in allen Bereichen des Eisenbahnverkehrs. Triebfahrzeugführer, Eisenbahn-Verkehrsunternehmer, Eisenbahn-Infrastruktur-Betreiber. Langjährige Erfahrung sowohl im internationalen Personen- als auch Güterverkehr.

Theorie und Praxis gehören bei ihm untrennbar zusammen und das vermittelt er auch mit Leidenschaft nicht nur seinen Mitarbeitern sondern auch als Vertreter im Netzwerk Europäischer Eisenbahnen.

Werdegang:

  • 1988: Gründer, Geschäftsführer und Gesellschafter
    IGE-Bahntouristik GmbH & Co. KG, heute Internationale Gesellschaft für Eisenbahnverkehr IGE GmbH & Co. KG
  • seit 2012: Geschäftsführer und Gesellschafter
    IGE-Erlebnisreisen und Reiseservice GmbH
  • Teilhaber / Gesellschafter
    Transrail AG, Frauenfeld (CH)
    Balkan Railways, Sofia (BG)

Ausbildung:

  • Speditions- und Reisekaufmann

Ehrenämter:

  • seit 2006: Mitglied
    Verkehrsausschuss der IHK Nürnberg für Mittelfranken
  • seit 2015: Mitglied
    IHK-Gremium Hersbruck
    Netzwerk Europäischer Eisenbahnen
  • seit 2017: Senator
    Senat der Wirtschaft

Thomas Hüttl

Amberger Kaolinwerke GmbH & Co. KG
Logistikleiter

Werdegang:

  • Jahrgang 1967
  • seit 2001: Logistikleiter
    Amberger Kaolinwerke GmbH & Co. KG, Amberg
  • Vertriebsinnendienst
    Pilkington Deutschland AG, Weiherhammer
  • Ausbildung zum Speditionskaufmann
    Militzer & Münch GmbH, Weiden

Ausbildung:

  • Betriebswirt (berufsbegleitend)
    IHK Regensburg für Oberpfalz
  • Industriefachwirt (berufsbegleitend)
    IHK Regensburg für Oberpfalz
  • Speditionskaufmann
    Militzer & Münch, Weiden
  • Fremdsprachenkorrespondent
    Fremdsprachenschule Regensburg

Stefan Meyer

DHL Global Forwarding GmbH
Niederlassungsleiter Luft-/Seefracht

Werdegang:

  • seit 2015: Niederlassungsleitung Luft-/Seefracht (mit Prokura)
    DHL Global Forwarding GmbH
  • 2012-2015: Head of Key Account Management Deutschland (mit Handlungsvollmacht)
    DHL Global Forwarding GmbH
  • 2007-2012: Key Account Manager Siemens Deutschland
    DHL Global Forwarding GmbH
  • 2004-2007: Key Account Manager Siemens Deutschland
    Schenker & Co. GmbH
  • 2000-2004: Local Sales Luft-/Seefracht
    Schenker & Co. GmbH
  • 1998-2000: Customer Service Luftfracht Import
    Schenker & Co. GmbH
  • 1991-1998: Sachbearbeitung Luftfracht Import (mit Unterbrechung Zivildienst)
    Schenker & Co. GmbH
  • 1989-1991: Ausbildung Speditionskaufmann
    Schenker & Co. GmbH

René Reinholz

ONE Ocean Network Express (Europe) Ltd.
Head of Sales Germany

Herr René Reinholz hat seine Laufbahn mit der Ausbildung zum Schifffahrtskaufmann im Jahre 1996 und 1999 mit erfolgreich bestandener Prüfung begonnen.

Nach der operativen als auch der Export-Abteilung, wurde Herr Reinholz im Jahr 2001 in das europäische Haupthaus von MOL nach London, Großbritannien entsendet, wo er primär im Trade Management (East / West Trades) gearbeitet hat.

Weitere Auslandsstationen waren Rotterdam, Wien und Hong Kong, wo Herr Reinholz in diversen Management-Positionen im Trade als auch im Vertrieb tätig war.

Seit 2012 ist Herr Reinholz wieder zurück in der Hamburger Heimat, wo er als Prokurist und Regionaler Vertriebsleiter für Deutschland, ScanBaltic, Polen und Central East Europe zuständig war.

Seit dem Joint Venture der drei japanischen Containerreederein ist Herr Reinholz nun unter der neuen Magenta-Farbe der „ONE – Ocean Network Express“ seit November 2017 für das deutsche Vertriebsteam verantwortlich.

As ONE, we can.
www.one-line.com

Robert Sebald

Contargo Combitrac GmbH
Geschäftsführer

  • seit 2016: Geschäftsführer
    Contargo Network Logistics GmbH
  • seit 2014: Regionalleiter Nürnberg-Uffenheim
    Simon Hegele Gesellschaft für Logistik und Service mbH
    - Führung von ca. 500 teilweise mitbestimmten Mitarbeitern
    - ca. 35 Mio. Euro Kostenverantwortung
    - Entwicklung und Abbildung von Logistikkonzepten für diverse Kunden
    - Kostenoptimierungen durch Verwendung von Lean-Methodiken
  • 2011-2013: überbetrieblicher Niederlassungsleiter Nürnberg
    Simon Hegele Gesellschaft für Logistik und Service mbH
    - Führung von ca. 300 teilweise mitbestimmten Mitarbeitern
    - Abwicklung der In-, Outbound- und Ersatzteillogistik über vier Logistikzentren
    - Kostenoptimierungen durch Verwendung von Lean-Methodiken
  • 2008-2011: Betriebsleiter Logistikzentrum Forchheim
    Simon Hegele Gesellschaft für Logistik und Service mbH
    - Führung von ca. 100 Mitarbeitern
    - Abwicklung der In- und Outboundlogistik von drei Fertigungsstandorten
    - Kostenoptimierungen durch Verwendung von Lean-Methodiken
  • 2006-2008: Leiter des Logistikdienstleistungszentrums Alzey
    Plus Warenhandelsgesellschaft mbH
    - Führung von 220 Mitarbeitern
    - ca. 20 Mio. Euro Kostenverantwortung
    - Belieferung von 250 Filialen mit 5 Sortimenten
  • 2005-2006: Einarbeitung zum Logistikleiter
    Plus Warenhandelsgesellschaft mbH
    - Mitglied des Förderungskreises
    - Urlaubsvertretung von Logistikleitern
  • 2003-2005: Lagerleiter des Kühllagers Bayern
    Plus Warenhandelsgesellschaft mbH
    - Führung von 100 Mitarbeitern
    - Erstellung von Flächennutzungskonzepten
    - Entwicklung von Kommissionierstrategien
  • 2002-2003: Projektleiter Tourenplanung
    Plus Warenhandelsgesellschaft mbH
    - Erstellung eines kostenoptimalen Lieferplanes
    - Verhandlung mit Spediteuren
    - Standardisierung der Versandabläufe
  • 2001-2002: Disponent / Leiter Disposition in Einarbeitung
    Plus Warenhandelsgesellschaft mbH
    - Disposition von Standard- und Saisonartikeln
    - Glättung der Anlieferungen
  • 2000-2001: stellv. Leiter Planung/Logistik
    FHG mbH
    Produktionsgrob- und feinplanung
    Bestandsüberwachung
    Disposition
  • 1998-2000: Leiter Innendienst und Logistik
    KHS GmbH
    - Kontrolle und Planung von Objekteinsätzen
    - Mitarbeiterplanung
    - Leistungsabrechnung
  • 1998-1998: Mitarbeiter - Marketing
    KHS GmbH
    - Kontaktpflege zu Kunden
    - Erarbeitung Marketingkonzept