Innovationen: anwendbar und realistisch

Referenten - Verpackungslogistik

Moderation: Cornelia Fehlner

NürnbergMesse GmbH
Director Exhibition FachPack - Europäische Fachmesse für Verpackung, Prozesse und Technik

Cornelia Fehlner verfügt über einen Master in Kulturwirtschaft und einen Master in Geographie der Universität Passau, inklusive Studienaufenthalte am ICP in Paris und der Südböhmischen Universität in Budweis. Innerhalb ihres Studiums erlangte sie praktische Erfahrungen im Europäischen Parlament, dem Bayerischen Wirtschaftsministerium, der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer sowie der Siemens AG.

Von 2013 bis 2017 leitete sie die Stabsstelle für Wirtschaftsförderung der Stadt Weiden i.d.OPf. Seit Oktober 2017 ist sie die Leiterin der FachPack, der europäischen Fachmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik bei der NürnbergMesse GmbH.

Christian Kühnhold

European Pallet Association e.V. (EPAL)
CEO

 

Christian Kühnhold studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der TH Darmstadt mit einem Abschluss als Dipl.-Wirtsch.-Ing. Nach langjährigen leitenden Funktionen in der FMCG-Distribution wie in der Automobilindustrie im internationalen Teilegeschäft übernahm Christian Kühnhold 2005 als Mitgesellschafter die Geschäftsführung der PAKi Logistics GmbH. Er hat in dieser Funktion das Unternehmen erfolgreich zu einem europäischen Dienstleister entwickelt. Nach dem Verkauf in 2012 war er bis 2018 weiter als CEO und als Mitglied des Boards der Faber Halbertsma Gruppe maßgeblich am Umbau und Erfolg des Pooling-Spezialisten beteiligt. In dieser Zeit hat er das Geschäft für Viertel- und Halbpaletten mit der IPP Germany mit initiiert und aufgebaut.

Seit 2018 ist Christian Kühnhold Geschäftsführer und Gesellschafter der Smart City Loop GmbH, einem innovativen Konzept für Warentransporte auf der „vorletzten Meile“ in Ballungsräumen, das bereits im Bundeswettbewerb für nachhaltige Logistikkonzepte des Bundesumweltministeriums ausgezeichnet wurde.

Seit Oktober 2018 ist Christian Kuehnhold als CEO der European Pallet Association e.V. (EPAL) tätig, dem weltweit größten Qualitätssicherungsverband für EPAL Ladungsträger. Mit über 500 Millionen EPAL-Paletten und 20 Mio. Gitterboxen stellt das EPAL System den größten offenen und damit effizientesten Ladungsträgerpool weltweit dar, der durch seine hohe Wiederverwendbarkeit einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit in der Supply Chain leistet.

Jörg Loges

Institut für Verpackungstechnik (IfV) des VVL e.V.
Stellvertretender Institutsleiter

Studium des Maschinenbaus an der Universität Dortmund mit Schwerpunkt Materialflusstechnik. Abschluss als Diplom-Ingenieur im Jahr 2001. Anschließend mehrjährige Tätigkeit bei einer Unternehmensberatung im Logistikumfeld sowie als Vertriebsingenieur bei einem mittelständischen Hersteller von Automatisierungsanlagen. Seit März 2008 Anstellung als Projektleiter am Institut für Verpackungstechnik (IfV) des VVL e. V. in Dortmund. Seit Januar 2013 stellvertretender Leiter des IfV des VVL e. V.

Die Schwerpunkte der Forschungsarbeit liegen in den Bereichen Distributions-, Handels- und Verpackungslogistik, speziell der Entwicklung und Anwendung neuer Fertigungsverfahren – insbesondere 3D-Druck – bei der Verpackungsherstellung sowie der Integration von AutoID- und Sensorikkomponenten in Verpackungsmittel, Lademittel und -hilfsmittel. Weiterhin Tätigkeit als Planer und Berater in den genannten Themenbereichen sowie in weiteren Bereichen der angewandten Logistik.

Vorstandsmitglied des DVEU e. V. (Deutscher Forschungsverbund Verpackungs-, Entsorgungs- und Umwelttechnik), Hamburg, sowie Mitglied in der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e. V., Bremen.

www.vvl-ev.de

Franz Lesch

Gebhardt Logistic Solutions GmbH
Geschäftsführer

Franz Lesch ist seit 2004 als Geschäftsführer beim innovativen Spezialisten für Ladungsträger, der Firma GEBHARDT Logistic Solutions tätig. Nach dem Studium zum Wirtschaftsingenieur / MBA und verschiedenen Stationen im Maschinenbau, begann er seine Laufbahn bei GEBHARDT. Dort hat er neben diversen IT-Projekten auch den Auf- und Ausbau von Unternehmensstandorten verantwortet.

Heute ist Herr Lesch überwiegend mit strategischen Aufgaben und der zukünftigen Ausrichtung des Traditionsunternehmens befasst.

Mario Graßy

Böllhoff GmbH
Director Innovation Management

Werdegang:

  • seit 2015: Director Innovation Management
    Böllhoff GmbH, Bielefeld
    - SCM- und IT-Lösungen für Kunden der Böllhoff-Group weltweit
    - Projektmanagement für Vertriebsprojekte
  • 2012-2015: Branch Manager Bavaria
    Böllhoff GmbH, Eching
    - Vertrieb und Verwaltung von Kunden in Bayern (Niederlassungen München und Nürnberg)
    - Personalverantwortung für 40 interne und externe Vertriebsmitarbeiter
  • 2009-2012: Sales Director Austria
    Böllhoff GmbH, Traun (AU)
    - Verantwortung für Vertrieb und Verwaltung von Industriekunden, Export nach Südosteuropa
    - Personalverantwortung für 21 interne und externe Vertriebsmitarbeiter
  • 2004-2009: Sales Director Export & Global Accounts
    Böllhoff GmbH, Bielefeld
    - Verantwortung für Vertrieb und Verwaltung in Bielefeld, Polen, UK
    - Management im Bereich SCM, Global Accounts, "2B-Global-Alliance"
    - Personalverantwortung für 11 interne und externe Vertriebsmitarbeiter
  • 2000-2004: Manager "ECO"-Services: ECOSIT (ECOnomic Supply in Time) / ECOLINE (ECOnomic onLINE Services)
    Böllhoff GmbH, Bielefeld u. Eching/München
    - SCM-Entwicklung
    - Unterstützung von Key-Account-Managern in Vertriebsregionen
  • 1992-1999: Team-Manager im Bereich Einkauf und Vertrieb
    Böllhoff GmbH, Eching/München
  • 1989-1992: Ausbildung zum Großhandelskaufmann
    Böllhoff GmbH, Eching/München

Horst Neumann

EURO-LOG AG
Business Development

Horst Neumann verantwortet seit über 25 Jahren den Bereich Business Development der EURO-LOG AG. Er berät internationale Kunden aus Handel, Logistik, Industrie und Automotive zu Supply Chain Management. Zudem initiiert und leitet er verschiedene Forschungsprojekte der EURO-LOG AG im Bereich „Digitale Logistik“.

Veranstalter:

In Kooperation mit der

 
Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS

Mit freundlicher
Unterstützung von