Die Innovationsplattform für Logistik in Bayern

16. CNA Innovationspreis "Intelligenz für Verkehr und Logistik"

25. Juli 2018 wurde in Nürnberg zum 16. Mal der CNA Innovationspreis „Intelligenz für Verkehr und Logistik“ verliehen.

Die Siemens AG erhielt den CNA Innovationspreis 2018 für die Entwicklung eines neuartigen modular, skalierbaren Traktions-baukastensystems zur flexiblen Integration von Brennstoffzellen und Batterien in hocheffizienten Triebwagen als alternative umweltschonende Antriebstechnologie. Erstmals wird das Fahrzeug und dessen Traktionssystem um die neuen Antriebskomponenten aufgebaut und nicht umgekehrt. Das flexible Traktionsbaukastensystem erlaubt es entsprechend der streckenspezifischen, infrastrukturellen und betrieblichen Rahmenbedingungen verschiedene Technologielösungen (Brennstoffzelle und/oder Batterie) anbieten zu können.  

Der 14. Sonderpreis für „Herausragende unternehmerische oder wissenschaftliche Leistungen“ ging an das Konsortium DB Cargo AG, AAIT Angewandte Anlagen- und Industrietechnik GmbH, DB Systemtechnik GmbH und Institut für Fahrzeugtechnik IFZN der TH Nürnberg. Mit der Prämierung des Projektes „Vollautomatische Abdrücklokomotive VAL2020“ wird die unternehmerische und wissenschaftliche Leistung gewürdigt, die durch einen Demonstrator aufzeigt, wie eine vollautomatische Rangierlokomotive eingesetzt wird. Neuartige Techniken der Sensordatenfusion, der Objekterkennung und der Navigation im Gleisfeld wurden entwickelt und getestet. Die Systemarchitektur erlaubt es, dass die Technik grundsätzlich skalierbar und damit auf anderen Lokomotiven einsetzbar ist. Der Einsatz vollautomatischer Fahrzeuge stärkt die Zukunftsfähigkeit des modernen Schienengüterverkehrs.  

Die Laudatio für den Innovationspreis und den Sonderpreis hielt hielt Frau Staatsministerin Ilse Aigner, Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr.

Ausführliche Presseinformationen:

Innovationspreis

Sonderpreis

Impressionen Preisverleihung 2018