Themen

Unsere Themen

Innovation durch Interdisziplinarität!

Der CNA e.V. wurde 1996 als Netzwerk für Verkehr und Logistik gegründet und deckt eine breite Palette an Branchen und Technologie-Themen ab. Unter Beteiligung von Repräsentanten aus Industrie- und Verkehrsunternehmen, Wissenschaft und Politik initiieren wir in ihnen Projekte und Veranstaltungen zu Erfolg versprechenden Themen. So gestalten und sichern wir die Zukunft unserer Mitgliedsunternehmen im Netzwerk

Bahntechnik

Der CNA e.V. wurde seit 2006 mit dem Management der Clusterplattform für Bahntechnik in Bayern beauftragt. Mit der Bündelung der Kompetenzen wird der Innovationsprozess im Bereich der Bahntechnik in Bayern stimuliert und beschleunigt.

In Bayern hat die Bahntechnik einen besonderen Stellenwert. Aufgrund der Konzentration der größten deutschen Lieferanten des Schienenverkehrs ist die Bahntechnik in Bayern ein herausragender wirtschaftspolitischer Faktor. Mit einem Spitzenplatz in der Güterverkehrsleistung, dem größten Verkehrsnetz in Deutschland sowie einer hohen Priorität des Umweltschutzes ist Bayern auf den Einsatz moderner umweltschonender Eisenbahntechnik angewiesen.

Themen:

  • Fahrzeuge
  • Betrieb und Instandhaltung
  • Infrastruktur und Energie

Projektbeispiele:

  • H3 Hybrid-Rangierlokomotive
  • Obsoleszenz in der Bahntechnik
  • IT-Sicherheit in Schienenfahrzeugen

Ansprechpartner:

Tobias Petschelt
Clustermanager Bahntechnik

© DB AG/Uwe Miethe

Logistik

Die Europäische Metropolregion Nürnberg ist ein Ballungsraum mit einer starken verladenden Wirtschaft und ein Logistik-Knoten von europäischem Rang. Neben zahlreichen mittelständischen Logistikdienstleistern finden sich hier auch verschiedene Forschungseinrichtungen mit großem Innovationspotential. Seit 2014 koordiniert der CNA e.V. im Auftrag des Bayerischen Verkehrsministeriums auch die Logistik Initiative Bayern als Innovationsplattform und Dachmarke für die Logistik in Bayern.

Der CNA e.V. vernetzt hier alle Akteure und Technologie-Zulieferer entlang der Supply Chain, um die Transportlogistik der Zukunft zu gestalten. Mit Hilfe der Digitalisierung, der Stärkung nachhaltiger Verkehrsträger - auch auf der letzten Meile - soll der Gütertransport so effizienter, umweltfreundlicher und sozialverträglicher gemacht werden.

Themen:

  • Transportlogistik
  • Nachhaltigkeit
  • Kombinierter Verkehr
  • Digitalisierung
  • Letzte Meile

Projektbeispiele:

  • Digitales KV-Terminal der Zukunft
  • PedeListics: Innovative Radlogistik
  • LEV@KEP: Entwicklung eines Lasten-Pedelec für den KEP-Einsatz

Ansprechpartner:

Dr. Johannes Kraus
Netzwerkmanager Logistik Initiative Bayern

© Bayernhafen Nürnberg

Antriebstechnik

Transport – egal ob für Güter oder Personen, auf der Schiene oder auf der Straße – basiert immer auf unterschiedlichen Formen von Antriebstechnologie. Die Mobilitätswende und der Klimaschutz erfordern gerade auf dem Gebiet der Antriebstechnik innovative, umweltschonende und effiziente Lösungen. Neben optimierten Ansätzen bei Verbrennungsmotoren kommen neue Formen hybrider oder rein elektrischer Antriebstechnik immer stärker zum Einsatz.

Fossile Kraftstoffe werden zunehmend durch regenerative Energieträger wie Wasserstoff oder synthetische Kraftstoffe und Gase ersetzt. Der CNA e.V. bietet im Steuerungskreis Antriebstechnik eine neutrale Plattform für Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft zum gegenseitigen Austausch und zur Initiierung von Innovationsprojekten.

Themen:

  • Elektrische Antriebstechnik bei Bussen und Nutzfahrzeugen
  • Alternative Antriebstechnik im innerstädtischen Stop-and-Go-Einsatz
  • Optimierte Diesel-Elektrische Antriebe
  • LOHC-Technologie für mobile Anwendungen

Projektbeispiele:

  • Hybrid-Rangier-Lokomotive
  • E-Busse

Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Werner Enser
Geschäftsführer CNA

© CNA

Automotive

Die Metropolregion Nürnberg ist ein Zentrum der Automobil-Zulieferindustrie mit bedeutenden Unternehmen auf dem internationalen Markt. Schwerpunkte liegen dabei im Bereich des Bordnetzes, der Leistungselektronik sowie bei Steuergeräten und Aktoren.

Aktuelle Trends im Automotive-Bereich erfordern neue Lösungsansätze bei Energiespeichersystemen, bei der Energieübertragung sowie bei der Steuerung und der Informationsübertragung im Fahrzeug bis hin zu Echtzeit- und modernen Infotainmentsystemen. Der CNA e.V. bietet hier ein Forum zum Austausch über innovative Technologien und nutzt dabei Synergien zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.

Themen:

  • Wandel in der Automobilindustrie - Patentlage
  • Komponenten für E-Fahrzeuge und Infrastruktur
  • Automatisiertes Fahren und intelligente Bordnetzsysteme

Projektbeispiele:

  • Bionik als Vorbild für Bordnetz-Architektur

Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Werner Enser
Geschäftsführer CNA

© Stadt Nürnberg/Christine Dierenbach

Mobilitätssysteme

Zur Umsetzung der Klimaziele ist insbesondere ein Wandel unseres Mobilitätsverhaltens erforderlich. Neben der klassischen Verkehrstelematik ist vor allem die intelligente Verknüpfung der verschiedenen Verkehrsträger eine große Herausforderung, aber auch ein Schlüssel, die gesetzten Ziele zu erreichen.

Im Steuerungskreis Mobilitätssysteme tauschen sich Experten der kommunalen Verkehrsplanung und des ÖPNV mit Vertretern aus der Industrie, aus Planungsunternehmen und aus der Wissenschaft zu aktuellen Themen aus und entwickeln innovative Lösungsansätze.

Themen:

  • Zukunftsthema  Radverkehr
  • Intelligente Verkehrssteuerung
  • Reaktivierung von Schienenstrecken

Projektbeispiele:

  • NADINE - Prototyp für eine Tür-zu-Tür Auskunft für den ÖPNV
  • ORINOKO - Operative Regionale Optimierte Korridorsteuerung in Nürnberg

Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Werner Enser
Geschäftsführer CNA

© Pixabay